Herkömmliche Steigbügel

Herkömmliche Steigbügel funktionieren alle nach dem gleichen Prinzip: Sie versuchen, mechanischen Grip durch Reibung zwischen den Stiefeln und dem Bügel herzustellen. Die einen erfolgreicher, die anderen eher weniger. Das Prinzip ist jedoch immer dasselbe.

Die Oberfläche herkömmlicher Steigbügel ist entweder aus Gummi, Aluminium oder aus verschiedenen Kunststoffmischungen. Einige versprechen zusätzlichen Grip durch Metallspikes oder ein Profil. Aber letztendlich hat mechanischer Grip einen entscheidenden Nachteil: Da mehr Grip durch mehr Reibung erzielt wird, entsteht unausweichlich eine starke Abnutzung sowohl bei den Steigbügeln, als auch bei den Reitstiefeln.

Also was unterscheidet Ophena von herkömmlichen Steigbügeln?

Ophenas magnetische Sicherheitssteigbügel erschließen eine völlig neue Herangehensweise an das Thema Grip. Anstatt zu versuchen, die mechanische Verbindung zu verstärken, verwendet Ophena ein Magnetfeld, mit unzähligen Vorteilen:

  1. Keine Reibung – Keine Abnutzung

Magnetische Bügel und Stiefel haben weniger Verschleiß.
Weil der Grip durch die magnetische Verbindung gewährleistet wird, entsteht hier weniger Reibung (Das Magnetsystem übernimmt ab hier) Somit bleiben Dir die Stiefel und die magnetischen Steigbügel viel länger erhalten. 

Und nur falls Du dich fragst, unsere Magnete nutzen sich nicht ab. Das heißt, die Anziehungskraft wird in 10 Jahren noch genau so stark sein, wie heute. 💪

    2. Sand⏳? Regen 🌧? Schnee ❄️? Kein Problem!

Viele Umweltfaktoren wie Sand, Dreck und Feuchtigkeit beeinträchtigen den Grip herkömmlicher Steigbügel. 

Aber, wie du es Dir bestimmt schon gedacht hast, ist das der Magnetverbindung herzlich egal. Die Verbindung wird aufrechterhalten, egal ob sich Sand, Wasser oder Sonstiges dazwischen befindet (Mal abgesehen von Metall 😬)
Genial, oder?

Did this answer your question?