Sollte ich zwischen herkömmlichen und Ophena Steigbügeln abwechseln?

Nicholas Hirschmann Aktualisiert von Nicholas Hirschmann

Wir sind der festen Überzeugung, dass du, wenn du einmal die magnetischen Steigbügel von Ophena ausprobiert hast, mit keinen anderen mehr reiten willst. Die Verbindung zwischen dir und deinen Steigbügeln wird mehr als magnetisch sein ;)

Falls du dir aber Gedanken bezüglich des Grips machst oder ob du verlernst, mit normalen Steigbügeln zu reiten, kannst du einen Blick auf diesen Artikel werfen, in dem wir die Unterschiede zwischen dem magnetischen und normalen Grip erläutern.

Beim Reiten geht es auch um das Muskelgedächtnis, deswegen sollte der Wechsel zwischen magnetischen Steigbügeln und traditionellen Steigbügeln also eigentlich kein Problem sein - im Gegenteil, da das Muskelgedächtnis einem manchmal einen Streich spielen kann, kann dir das Reiten mit den Sicherheitssteigbügeln von Ophena helfen, indem es den Druck verringert und dich dadurch lockerer reiten lässt, was letztendlich zu einer besseren Balance und einem insgesamt besseren Reiterlebnis führen wird. All das bieten herkömmliche Steigbügel nicht.

Um es in einfachen Worten auszudrücken: Du solltest das Reiten mit herkömmlichen Steigbügeln nicht verloren, wenn du mit den magnetischen Steigbügeln von Ophena reitest - aber wir glauben nicht, dass du so schnell zurückwechseln möchtest.

Konnten wir helfen?

Die Steigbügel stoßen meine Stiefel ab. Wie kann ich das lösen?

Kontakt