Das magnetische System von Ophena und dessen Vorteile.

Anne-Lise Aktualisiert von Anne-Lise

Ganz egal, welche magnetischen Sicherheitssteigbügel du bei uns bestellst (Ophena S oder Ophena S Pro), du bekommst immer ein paar unserer magnetischen Einlegesohlen dazu. Diese musst du nur in deine Reitstiefel legen und schon kannst du unsere magnetische Verbindung genießen.

Ophena Steigbügel+ Ophena Einlegesohlen = Perfekte Magnetverbindung

Das einzigartige Magnetsystem von Ophena bietet dir viele Vorteile, unter anderem:

  • Verringertes Risiko, die Steigbügel zu verlieren,
  • folgen die Steigbügel deinen Füßen, was vor allem beim Sprungreiten sehr hilfreich ist,
  • hilft, deine Füße in der korrekten Position zu halten,
  • bietet dir mehr Grip bei jedem Wetter, 
  • du bleibst bei einem Unfall nicht in ihnen hängen.

Wenn man Reiter fragt, wie es ist, mit den magnetischen Sicherheitssteigbügeln von Ophena zu reiten, fällt es ihnen oft schwer, das Gefühl zu beschreiben. Sie berichten von einem besseren Gleichgewicht, sowie einem Gefühl von mehr Vertrauen und Sicherheit. 

Da die Magnete den Steigbügel an deinen Stiefeln halten, musst du dir keine Sorgen machen, dass eine permanente Kraft auf deine Steigbügel ausgeübt wird. Reiter beschreiben dieses Gefühl oft als "weich" und "entspannend", weil sie ihre Beine und Füße ein wenig ausruhen können. Diese Entspannung und Flexibilität scheint auch Gelenke zu schützen, da der Körper weniger starr ist und somit besser federn kann.

Du kannst die Meinungen von über 1000 Reitern in unseren Produktbewertungen lesen.

Das Magnetsystem

Das Magnetsystem besteht aus mehreren Magneten und Stahlplatten, die zusammen ein Magnetfeld mit mehreren Vorteilen bilden:

  • Das Magnetfeld ist unter dem Steigbügel nicht mehr so stark, womit es unwahrscheinlich ist, dass der Steigbügel an anderen metallischen Gegenständen (zum Beispiel Metallgitter in einem Stall) hängen bleibt.
  • Das Magnetfeld nimmt in Richtung der Füße ab. Das verringert magnetische Störungen zwischen den Einlegesohlen und den Stiefeln mit Stahlkappe.
  • Das Magnetfeld ist also nur dort, wo es benötigt wird - zwischen Einlegesohle und Steigbügel.
  • Dank dem Magnetfeld wird der Fuß in der Mitte des Steigbügels gehalten - allerdings kann er immer noch leicht gedreht bzw. bewegt werden, um die Position anzupassen.

Die Stärke des Magnetfeldes liegt bei etwa 40N, wenn die Sohlen des Stiefels etwa 14mm dick sind. Dickere Stiefelsohlen führen zu einer geringeren Kraft und umgekehrt. 40±5N ist eine gute Stärke, damit der Steigbügel an deinem Fuß haftet, ohne das Gefühl zu haben, am Steigbügel zu kleben. Mit anderen Worten, du kannst die Fußposition anpassen und bist trotzdem jederzeit mit dem Steigbügel verbunden.

Du kannst unsere magnetischen Einlegesohlen in zwei Stärken erhalten: Die Standardstärke (Standard-Einlagen) und eine stärkere Version (Plus-Einlagen). Welche du wählen solltest, erfährst du hier.

Du bist dir nicht sicher über magnetische Steigbügel? Du kannst sie jederzeit mit unserer 60-Tage-Geld-zurück-Garantie ausprobieren. Alternativ kannst du auch unsere nicht-magnetischen Sicherheitssteigbügel Ophena A ausprobieren.

Konnten wir helfen?

Soll ich Ophena S oder Ophena S Pro wählen?

Die Steigbügel stoßen meine Stiefel ab. Wie kann ich das lösen?

Kontakt